Die Abteilung für Gefäßchirurgie am Marien-Hospital Euskirchen besteht aus einem bewährten Team aus erfahrenen Fachärzten, einer Gefäßassistentin und einem engagierten Pflegeteam. Obwohl die Abteilung nicht sehr groß ist, können wir das gesamte Leistungsspektrum der Gefäßchirurgie abdecken, einschließlich Diagnose und Therapie von Erkrankungen der Arterien und Venen.

Auch die Behandlung schlecht heilender Wunden - etwa in Folge eines Diabetes mellitus - oder kosmetische Eingriffe zur Entfernung von Besenreisern und Krampfadern fallen darunter. Die Therapie der meisten Krankheitsbilder erstreckt sich über einen langen Zeitraum. Einige sind nicht heilbar. Durch eine langjährige Betreuung, die auf die Bedürfnisse der Patienten abgestimmt ist, können schwere Krankheitsverläufe aber hinausgezögert oder gemildert werden. Weil die Ansprechpartner selten wechseln, können wir in vielen Fällen ein enges Vertrauensverhältnis zu unseren Patienten und ihren Angehörigen aufbauen.

Diagnostische Untersuchungen finden nicht nur zur Vorbereitung von Operationen statt, sondern auch zur Qualitätskontrolle. Diagnose und Therapie vieler Krankheitsbilder der Gefäßchirurgie setzen ein überdurchschnittliches Maß an fachbereichsübergreifender Zusammenarbeit voraus. Unsere Mediziner kennzeichnet ein hohes Interesse an einem intensiven fachlichen Austausch. Offenheit, ein professionelles Therapieverständnis und kurze Wege zur Radiologie, Neurologie, Kardiologie und zum Diabeteszentrum schaffen dafür die Grundlage.

Kontakt und Sprechstunden