Orthopädie

Moderne Diagnostik und Therapie

Im Fachbereich Orthopädie gewährleisten wir eine moderne Diagnostik und Therapie von Funktionsstörungen des Halte- und Bewegungsapparates. Unsere Orthopäden verfügen über ein breit gefächertes Leistungsspektrum sowie eine langjährige Expertise. Sie stehen unseren Patienten bis ins hohe Lebensalter bei sämtlichen Erkrankungen und Fragestellungen zum Erhalt und zur Wiederherstellung von Beweglichkeit und Mobilität zur Seite. Im Zentrum steht eine ganzheitliche Versorgung von der Prävention über Diagnostik bis hin zu spezifischen Therapien akuter und chronischer Erkrankungen.

Leistungsspektrum

Akupunktur

Akupunktur

Die Akupunktur stammt aus der traditionellen asiatischen Medizin, kurz TCM, und ist fester Bestandteil unseres Leistungsspektrums. Sie ist bei zahlreichen funktionellen Beschwerden eine ideale Ergänzung erfolgreicher Therapiekonzepten. Sie wird bei Rückenschmerzen und HWL- sowie LWS-Syndromen auch bei Kopf- und Nackenschmerzen, Schwindel, Gleichgewichtsstörungen und Tinnitus eingesetzt. Darüber hinaus können auch Gelenkschmerzen, Arthrose sowie Tennis- und Golferellenbogen sehr gut mit Hilfe von Akupunktur behandelt und Beschwerden gelindert werden. Die Indikation zur Akupunktur basiert auf umfassenden Untersuchungsergebnissen.

Frau wird der Kopf gerade gerückt

Chirotherapie

Die Chirotherapie umfasst die Behandlung von Funktionsstörungen am Halte- und Bewegungsapparat sowie damit einhergehenden Blockaden. Diese verursachen meist schmerzhafte Beschwerden - besonders im Bereich der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule. Die Chirotherapie wird aber auch bei unterschiedlichen Beschwerden an Händen und Füßen eingesetzt. Sie ermöglicht durch mobilisierende und manipulierende Techniken die Beweglichkeit von Gelenken zu erhalten und wieder herzustellen.

Nadel wird in Haut gestochen

Injektionstherapie

Eine Injektionstherapie kann vor allem bei Arthrose, akuten Gelenkschmerzen oder auch Erkrankungen der Wirbelsäule zu einer schnellen Schmerzlinderung und einer Desensibilisierung von gereizten Nervenstrukturen führen. Die Behandlung richtet sich nach der vorliegenden Erkrankung sowie der zugrundeliegenden Untersuchungsergebnisse. Auf dieser Basis beraten unsere Orthopäden Sie gerne individuell. Die Injektionstherapie kann beispielsweise mit Hyaluronsäure, Kortison, Eigenblut oder einem Lokalanästhetikum durchgeführt werden.

Getapetes Knie

Medi Taping

Medi Taping ist eine sanfte Form der Schmerztherapie, die den körpereigenen Heilungsprozess nutzt. Diese Methode erzielt je nach Erkrankung einen unmittelbaren Einfluss auf Gelenke, Muskelpartien, sowie das Lymph- und Nervensystem der Patienten. Die funktionellen Tapes können im Alltag und beim Sport getragen werden. Dabei behalten sie ihre funktionelle Wirkung bis zu sieben Tagen lang bei - selbst bei täglichem Duschen. Häufig wird diese Methode als Bestandteil eines ganzheitlichen Therapiekonzeptes eingesetzt und trägt zu einer deutlichen Verbesserung der Beschwerden bei.

Frau hät sich die Schulter

Sportmedizin

Ein ausgewiesener Behandlungsschwerpunkt unserer Praxis ist die Behandlung von Sportverletzungen. Im Zentrum der Sportmedizin steht dabei der Erhalt der Leistungsfähigkeit von Freizeit- und Leistungssportlern. Unsere Orthopäden verfügen über eine langjährige Expertise in der Diagnose und der Anwendung regenerativer und schonender Therapiemethoden bei verschleißbedingten Veränderungen sowie Sportverletzungen.

Stoßwellentherapie

Stoßwellentherapie

Die Stoßwellentherapie, von Ärzten auch als extrakorporale Stoßwellentherapie bezeichnet, kann bei unterschiedlichsten Beschwerden die Heilung beschleunigen und Schmerzen lindern. Sie erfolgt in der Regel ambulant. Eine lokale Betäubung ist nur selten erforderlich. Unter anderem wird die Stoßwellentherapie bei Erkrankungen wie einer Kalkschulter, Tennis- oder Golferellenbogen sowie bei einem Läuferknie, Fersensporn oder Achillodynie eingesetzt. Hochenergetische Druckwellen regen dabei den Selbstheilungsprozess an. In den meisten Fällen wird die Stoßwellentherapie als ein Behandlungselement in ein gesamtheitliches Therapiekonzept eingebettet. Die Indikation zur Stoßwellentherapie basiert auf umfassenden Untersuchungsergebnissen.

Eletroden an Bein

Tens Therapie

Die Transkutane Elektrische Nervenstimulation, kurz TENS, bekämpft Schmerzen durch schwache elektrische Impulse. Sie eignet sich vor allem als begleitende Therapiemaßnahme zur Linderung von Schmerzen des Bewegungs- und Stützapparats, Muskel- und Verspannungsschmerzen oder Kopfschmerzen. Zudem können mit Hilfe der TENS-Therapie auch Phantom- und postoperative Narbenschmerzen erfolgreich behandelt werden. Die TENS-Therapie ist eine anerkannte Kassenleistung und kann nach einer Einweisung unserer Orthopäden von vielen Patienten selbst zu Hause angewendet werden.