Startseite Marien-HospitalQualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Qualität bedeutet für uns, alles dafür zu tun, unsere Kompetenz und unsere Leistungen stets auf dem höchstmöglichen Niveau zu halten, damit die an uns gestellten Erwartungen erfüllt werden. Deshalb entwickeln wir unsere medizinischen und pflegerischen Behandlungsstandards permanent weiter.

Im Mittelpunkt all unserer Aktivitäten steht die umfassende, ganzheitliche Behandlung und Pflege der uns anvertrauten Menschen.

Qualitätsmanagement steuert als zentrales Instrument die kontinuierliche Verbesserung im ärztlichen, pflegerischen und therapeutischen Handeln, sowie den organisatorischen Gesamtablauf. Den Ausgangspunkt dafür bildet das Leitbild unseres Hauses.

Wir orientieren uns hierbei an den Bedürfnissen der Patienten, den Anforderungen der Mitarbeiter und Partnern, sowie an der Effizienz der Prozesse. Hierdurch stellen wir sicher, dass der Patient eine strukturierte, kompetente und qualitätsorientierte Behandlung erhält.

Im Mittelpunkt jeder qualitätsorientierten Gesundheitsversorgung steht die Sicherheit des Patienten. Deshalb setzt sich die Krankenhausleitung für Strategien zur Vermeidung unerwünschter Ereignisse ein. Mit Hilfe der Instrumente des Risikomanagements werden potentielle Risiken identifiziert und behoben.

Altgediente Vorgehensweisen sind längst kein Garant mehr für eine positive Zukunft, denn alte Mechanismen greifen oft nicht mehr. Hier sind oftmals neue Rezepte und innovative Strategien gefragt, denn nur so kann auf neue Anforderungen optimal reagiert werden.

Qualitätsmanagementsystem

Das Marien-Hospital Euskirchen hat sich bewusst für ein Qualitätsmanagementsystem nach "DIN ISO 9001" entschieden. Diese internationale Norm bietet für unser Haus viele Vorteile.

Die Umsetzung der Norm hilft uns bei der leitbildkonformen:

  • Erfüllung von Patientenanforderung
  • Erhöhung der Patientenzufriedenheit
  • Einhaltung von gesetzlichen u. behördlichen Anforderungen
  • der sachgerechten Behandlung von Chancen und Risiken
  • der Aufrechterhaltung unseres Qualitätsmanagementsystems

Handlungsauslösende Grundsätze sind für uns unter anderem Patientenorientierung, Führung und Verpflichtung, Einbeziehung von Personen, faktengestützte Entscheidungsfindung, usw.

Das Qualitätsmanagement des Marien-Hospital Euskirchen wendet hierbei den prozessorientierten Ansatz an (PDCA; Plan-Do-Check-Act) an. Dieser sich wiederholende Zyklus ermöglicht uns, dass angemessene Ressourcen für unsere Abläufe zur Verfügung stehen, Chancen zur Verbesserung bestimmt werden und auf diese reagiert wird.

Risikobasiertes Denken und die Berücksichtigung zukünftiger Anforderungen sind für uns keine Fremdworte sondern gelebte Praxis.

Klinisches Risikomanagment

Beim klinischen Risikomanagement des Marien-Hospitals Euskirchen handelt es sich um eine Methode, die das Ziel verfolgt, in systematischer Form Fehler oder Risiken der Patientenversorgung zu verhindern und somit die Patientensicherheit zu erhöhen bzw. die Haftungsrisiken des Krankenhauses zu reduzieren.

Unter einem Risikomanagementsystem verstehen wir dementsprechend die Gesamtheit aller organisatorischen Maßnahmen, die zur Erkennung, Analyse und Verhinderung von Risiken getroffen werden (in Anlehnung an Definition des Deutschen Krankenhausinstitutes: https://www.dki.de/unsere-leistungen/forschung/projekte/klinisches-risikomanagement-im-krankenhaus. ;Letzter Zugriff 18.05.2017).

Den Organisationsabläufen und ihrer Koordination wird bei einem Risikomanagement große Bedeutung beigemessen.

Die klinische Organisation unseres Krankenhauses ist entsprechend der Versorgungsstufe (Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung) unserer Einrichtung, als auch den hierfür jeweils typischen Aufgaben und Gefahren, ausgerichtet.

Die Verantwortung und die Überwachungspflicht für die medizinische/pflegerische Versorgung, die Einhaltung von Therapiegrundsätzen, als auch die Umsetzung professioneller Leistungen obliegt den betreffenden Leitungen. Missstände sind auszuschließen!

Um dies zu gewährleisten wurden und werden zahlreiche Maßnahmen zur Risikoprävention durchgeführt und eingeleitet. Umsetzungsstand und Wirksamkeit der Maßnahmen werden entsprechend unserer Qualitätsgrundsätze regelmäßig geprüft.

Um eine abteilungsunabhängige, patientenorientierte und sichere Behandlung und Pflege zu gewährleisten strebt das Marien-Hospital hierbei stets die Gesamthauslösung an.

 

 

 

Kontakt:

Qualitätsmanagement

Marco Dümig
E-Mail: qm(at)marien-hospital.com
Tel.: 0 22 51 - 90 10 89
Fax: 0 22 51 - 90 10 90