Startseite Marien-HospitalMedizin/PflegePsychiatrie / Psychotherapie

Behandlungskonzept/ -schwerpunkte

Konzept

Wir gehen von einem integrativen Krankheitsverständnis aus, das somatische, psychologische und soziale Aspekte umfasst. Dies verdeutlicht, dass unser Behandlungskonzept auf den komplexen Interaktionen im psychophysischen und sozialen Gefüge der Gesamtpersönlichkeit beruht. Dementsprechend werden aus den vielseitigen modernen Behandlungsmöglichkeiten der Abteilung diejenigen für einen individuellen Behandlungsplan ausgewählt, die den Bedürfnissen unserer Patienten genauestens entsprechen.

Liegt die Störung eher im organischen Bereich, wird in der Regel eine pharmakologische Behandlung indiziert. Bei Störungen im psychologischen Bereich wird das Gewicht der Therapie eher auf psychotherapeutischen Aspekten liegen.

Sollten soziale Schwierigkeiten die Heilung behindern oder sich als mitursächlich herausstellen, wird eine sozialtherapeutisch fokussierte praktische Hilfestellung zur Überwindung dieser Probleme geboten.

Ein umfangreiches ergo- und sporttherapeutisches Programm vervollständigt darüber hinaus unser Behandlungsangebot.

Schwerpunkte

Unsere Abteilung ist für die Akutbehandlung psychisch kranker Menschen des Kreises Euskirchen zuständig.

Behandelt werden in diesem Rahmen sämtliche Krankheitsbilder, die sich in einer Störung der psychischen Funktionen äußern. Die durchschnittliche stationäre Verweildauer unserer Patienten beträgt etwas über 20 Tage. Die meisten Patienten suchen aus freiem Willen bei uns Hilfe.

Für Menschen mit Störungen der Persönlichkeit, wie z.B. Angst- oder Zwangsstörungen, halten wir eine spezielle Psychotherapiestation vor, in der vorwiegend mit psychotherapeutischen Interventionen behandelt wird. Ergo- und sporttherapeutische Maßnahmen komplettieren das Angebot.

In unserer psychotherapeutisch ausgerichteten Tagesklinik werden krankenhausbedürftige psychische Störungen teilstationär behandelt. Nachmittags kehren die Patienten wieder in ihr häusliches Umfeld zurück, sie bleiben somit sozial integriert. Eine tagesklinische Behandlung ist neben einer gesonderten hausärztlichen Einweisung auch nach einem vollklinischen Aufenthalt als Integrationsmaßnahme möglich.
Es werden im Rahmen der Institutsambulanz mehrere psychiatrische Wohnheime durch unsere Abteilung ärztlich mitbetreut.

Es bestehen neben den voll- und teilstationären Angeboten umfangreiche ambulante Behandlungsmöglichkeiten in unseren Ambulanzen (Institutsambulanz, KV-Ambulanz, Privatambulanz und Trauma-Ambulanz).

Dr. med. Dirk Arenz

Chefarzt

Dr. med.

Dirk Arenz

 

Lebenslauf (PDF)

 

Termine nach Vereinbarung:
Sekretariat Psychatrie
Monika Held
Tel.: 0 22 51 – 90 11 02
Fax: 0 22 51 – 90 29 51
E-Mail: sekretariat.psychiatrie(at)marien-hospital.com

 

Informationsflyer Psychotherapie Station PE / PU (PDF)

 

 

Sprechstunden

Institutsambulanz
Termine nach Vereinbarung

 

Traumaambulanz
Termine nach Vereinbarung

 

Terminvergabe
Tel.: 0 22 51 - 90 11 02

 

Ambulanzen