Startseite Marien-HospitalMedizin/PflegeAllgemein- und Viszeralchirurgie

Chirurgie der Bauchraumorgane

Neben den onkologischen Erkrankungen (siehe onkologische Chirurgie), gibt es weitere Erkrankungen des Bauchraumes, die eine chirurgische Therapie erforderlich machen.

Dazu gehören unter anderem:

  • Refluxerkrankungen der Speiseröhre
    Bei chronischem Reflux führen wir Verfahren wie die Fundoplicatio, die Gastropexie und die Zwerchfellplastik durch.
  • Geschwürbildungen im Magen- oder Zwölffingerdarm
    Operative Verfahren kommen in Betracht bei Magenausgangsstenosen oder nicht abheilenden und blutenden Geschwüren
  • Gutartige Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
    Gründe für eine Operation sind z.B. postentzündliche Pseudozysten
  • Gallensteinerkrankungen
    Gallensteinerkrankungen zählen zu den häufigsten Erkrankungen des Bauchraumes überhaupt. Wir führen sämtliche operative Verfahren bei Gallensteinleiden durch.
  • Gutartige Lebertumoren
    Unter diesem Begriff werden Leberzelladenome, Fokal-noduläre Hyperplasien, aber auch Leberzysten zusammengefasst.
  • Erkrankungen der Milz
    Bei starker Milzvergrößerung kann eine Milzentfernung notwendig sein.
  • Erkrankungen der Nebenniere (siehe endokrine Chirurgie)
  • Erkrankungen des Dünndarms Erkrankungen des Dünndarms sind vielfältig und reichen von den entzündlichen Erkrankungen wie dem Morbus Crohn, bis zum komplexen Verwachsungsbauch.
  • Erkrankungen des Dickdarms
    Die Divertikulitis im Colon sigmoideum ist die häufigste Entzündung des Darms. Hierbei sind teilweise dringliche Operationen erforderlich, wenn es zu einer Darmperforation gekommen ist. Teilweise erfolgen Eingriffe zu einem Wahlzeitpunkt, wenn die Patienten unter wiederholten Entzündungsschüben leiden.
  • Implantation von Dialysekathetern in die Bauchhöhle
    In Zusammenarbeit mit Kollegen aus nephrologischen Abteilungen implantieren wir sogenannte CAPD-Katheter zur Bauchfelldialyse.

Bei all diesen Erkrankungen oder Befunden beraten wir Sie gerne in unserer Allgemein- und Viszeralchirurgischen Sprechstunde.

Die Entscheidung für oder gegen eine Operation fällt nach Rücksprache mit unseren Kollegen aus der Gastroenterologie, Allgemeinen Inneren Medizin oder Radiologie.

In vielen Fällen sind minimal-invasive Operationsverfahren möglich, die in unserer Klinik auch mit modernen 3D-Laparoskopieverfahren durchgeführt werden.

Prof. Dr. med. Kenko Cupisti

Chefarzt

Prof. Dr. med.

Kenko Cupisti

Lebenslauf (PDF)

 

Termine nach Vereinbarung:
Sekretariat Allgemeinchirurgie
Susanne Demary
Tel.: 0 22 51 - 90 13 71
Fax: 0 22 51 - 90 29 50
E-Mail: sekretariat.chirurgie(at)marien-hospital.com

 

 

 

Sprechstunde

Ambulanzsprechstunde:            Für Versicherte aller Krankenkassen.                      GKV-Versicherte benötigen eine Überweisung vom Hausarzt.

Sprechstunde:
Mo., Di., Do., Fr.:  14.00 - 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Terminvergabe:
Sekretariat Allgemeinchirurgie 
Tel.: 0 22 51 – 90 13 71

 

Proktologische Sprechstunde:
Donnerstags 08:30 - 10:00 Uhr

Terminvergabe:
Ambulanz 
Tel.: 0 22 51 – 90 13 75